SOL® - Die syste­ma­tische
Ursachen­analyse

Lernen aus »negativen« Ereignissen (Unfällen, Störungen, Fehlern etc.) ist ein wesent­liches Merkmal erfolgreicher Unter­nehmen. Um das Verbesserungs­potenzial von Ereignissen zugänglich zu machen, wurde SOL – Sicherheit durch Organisationales Lernen entwickelt. Mit SOL können systematisch die Ursachen von Ereignissen identifiziert werden, damit ein ziel­gerichtetes Lernen möglich ist. Eine genaue Beschreibung von SOL finden sie hier.

SOL: langjährig bewährter Testsieger

SOL® ist seit 15 Jahren in allen Kernkraften in Deutschland und der Schweiz im Einsatz. In einer Unter­suchung der Bundes­anstalt für Arbeits­schutz und Arbeits­medizin, in welcher 12 Verfahren zur Ursachen­analyse verglichen wurden, hat SOL als bestes Verfahren abgeschnitten.

Human and Organisational Factors (HOF) in die Analyse einbeziehen

Technische Anlagen haben sich in der Vergangenheit ständig verbessert. Dadurch steigt der menschliche Beitrag zur Sicherheit stetig an. Den Human and Organisational Factors (HOF) kommen für die Sicherheit eine immer größere Bedeutung zu.

SOL ist so gestaltet, dass es die Praktiker in Unternehmen bei einer HOF-Analyse wirksam unterstützt. Insbesondere lassen sich mit SOL auch Schwach­stellen in der Organisation erfassen und damit die Qualität von Ursachen­analysen steigern.

Ursachenkategorien mit Beispielen

SOL nutzt dazu 19 Kategorien von möglichen Ursachen und beitragenden Faktoren: dies sind genug, um die Komplexität von Ereignissen erfassen zu können und nicht zu viele, um eine einfache Hand­habung zu gewähr­leisten.

Die Kategorien werden mit zahl­reichen Beispielen erläutert, was die Anwendung in der Praxis erleichtert. Alle Kategorien und Beispiele lassen sich Bedarf flexibel an die Einsatz­bereiche anpassen.

Komplexe Ereignisse übersichtlich darstellen

Ereignisse werden in SOL in einzelne Ereignis­bausteine zerlegt. Durch die Anordnung anhand der Zeitachse im Zeit-Akteur-Diagramm lassen sich auch komplexe Ereignis­abläufe über­sichtlich darstellen und es können Zusammen­hänge sichtbar gemacht werden.

SOL-Software: Einfach in der Anwendung, günstig in den Kosten

Bei der Entwicklung der SOL–Software wurde die Einfachheit und Bedien­barkeit in den Mittelpunkt gestellt. Heraus­gekommen ist eine Software für die Ursachen­analyse, die einfach, schlank und bei den Kosten unschlagbar günstig* ist. Dank der ergonomischen Gestaltung erschließen sich intuitiv die Funktionen. Selbst­erklärende Buttons ermöglichen eine kurze Einarbeitungs­zeit – ein Faktor, der wesentlich zur Kosten­reduzierung bei der Einführung beiträgt.

SOL ist eine Windows-Anwendung (XP, Vista, 7, 8), die nur geringe Anforderung an die Hardware stellt. Mit der Über­trag­barkeit der Ergebnisse zu MS Office Programmen unterstützt die SOL-Software die Dokumentation von Analysen.

Ihre Vorteile

Ereignisse werden in SOL in einzelne Ereignis­bausteine zerlegt. Durch die Anordnung anhand der Zeitachse im Zeit-Akteur-Diagramm lassen sich auch komplexe Ereignis­abläufe über­sichtlich darstellen und es können Zusammen­hänge sichtbar gemacht werden.

  • Langjährig bewährte Methode zur Ursachen­analyse
  • Systematischer Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit und zum Lernen aus Ereignissen
  • Unterstützt Mitarbeiter bei der Durchführung von Analysen
  • Einfache Identifikation von menschlichen und organisatorischen Beiträgen zu Ereignissen (HOF-Analyse)
  • Strukturierte und übersichtliche Darstellung der Ergebnisse (Zeitachse)
  • Kategorien und Beispiele können an die Einsatz­bereiche angepasst werden
  • Anwendungsfreundliche Software – einfach zu erlernen
  • Als deutsche und englische Version verfügbar
  • Günstige* Lizenzen

* ab 50,- € / Monat
(für eine Einzelplatz-Lizenz mit einer Laufzeit von 36 Monaten)